Bester Inhalt kürzlich

  • Nervenhugos Montenegro Tour 2017

    Kleiner Zwischenbericht:
    Gestern vor der Abfahrt 1 km in Hugohausen.
    Zweiter Lauf in Österreich irgendwo zwischen Salzburg und Villach bergauf. 5 km leicht vertikal.
    Am späten Nachmittag in Slowenien, Kranjska Gira 10 km auf den Berg Vitranc und wieder runter in den Ort.
    Alle drei Läufe Geilomat !!!

    Heute vierter Lauf in Zagreb, Kroatien Und den Berg Sljeme.

    Scheiße, bin ich gut drauf. 

    Caba begleitet mich tapfer und ist ein Tier, und keine Verletzungen kann ihn stoppen.
  • Hasehirn MiniUltra 2.0

    Richtig gute Fotos. Macht Lust auf mehr. Auch super, daß ihr so ein Wetterglück gehabt habt.  :thumbs:
  • Lange Fischrolle (Training Sushi)

    Hä ich scheitere gerade an der Semantik hier.
    Du bist 160 km gefahren also kannst Du es oder? Kann man das auch machen ohne es zu können? Ist der Baum im Wald umgefallen, wenn es keiner gehört hat? Wenn H.P. Baxter den falschen Text singt, würde das jemand merken?
    Wollte Dich ja eigentlich einfach mal aufbauen und Zuversicht sähen. Vielleicht war auch nur ich vor der LD so von Selbstzweifeln zerrissen. 
    Soll ich mal Evil sein?
  • Hasehirn MiniUltra 2.0

    Viel Spaß Euch! Und kommt heile wieder.

    @John CaBa: die Kohle geht bitte an Peter Borsdorff's http://www.tv-huchem-stammeln.de/running-for-kids/
  • Hasehirn MiniUltra 2.0

    So ein Mist. Jetzt bin ich doch nicht dazu gekommen den Bericht zu schreiben. Morgen früh startet die Montenegro Tour und habe erst jetzt alles zusammen gepackt. 

    Also, um es mal mit einem Wort zu beschreiben:
    Oberaffenhammermegasupergeil !!!

    Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Ihr habt dazu beigetragen, das alles so toll geklappt hat und der Spaß an erster Stelle stand. Es ist immer wieder ein Erlebnisse und Freude mit euch die Zeit zu verbringen und ein bissi zu spochteln.
    Ganz besonders danke ich meiner Grinsbacke für das Catering, Supporting, ihren unermüdlichen Einsatz und die Organisation. Ebenfalls danke an meine kleinen Cabanautchen und meine Eltern für die Hilfe, die Pasta und den Grill am Ende des Laufes.

    Der ergiebige Regen am Freitag kam genau richtig, sodass der Lauf am Samstag durch die Natur, insbesondere im Wald, ein wahrer Genuss war. Was für ein Duft, welch herrliche Farben und was für schöner, zum Teil matschiger Trail (inkl. Brennessel).
    Sogar das Durchlaufen der Ronneburg zum Nulltarif hat wie gewünscht geklappt.

    Ihr werdet alles im Filmchen, den ich nächste Woche bearbeiten werde, sehen und erleben. Es würde zu lange dauern bis ich hier alles nieder geschrieben hätte.

    Die Radtour am nächsten Tag war auch genial. Bis auf den Sturz von Sushi kurz vor dem Ziel, hatten wir drei einen tollen Tag auf den Rädern verbracht und die 100 km Rundfahrt in vollen Zügen genossen.

    Ich habe mich nach dem Lauf super gefühlt. Keine Schmerzen, kaum müde und null Übelkeit. Nur der Arsch war im Arsch nach dem Radeln am Sontag.

    Sodele, muss jetzt ratzen. Morgen geht es los mit vier kurzen Läufchen in vier verschiedenen Ländern.

    HOSSA AMIGOS  :cooler:


  • Hasehirn MiniUltra 2.0

    Viel Spaß Euch! Und kommt heile wieder.

    @John CaBa: die Kohle geht bitte an Peter Borsdorff's http://www.tv-huchem-stammeln.de/running-for-kids/
  • E.T. will zu hause Arme trai...äh, dings

    YessyessYESSSS :grins:
    Liegestütz2: 2 Sätze, 15Wdh
    Kniebeuge2: 2 Sätze, 30Wdh
    Klimmzug 2: Improvisationsqueen hat sich einen Tischersatz gebastelt.... Band an Stange ging ja nicht ( zu wackelig), also das Band dreifach genommen und einen Stab vom Stockkampf dazwischen geschoben... hält :hurra: 1Satz, 10Wdh
    Beinheben2 : 2 Sätze, 15 Wdh   
    Brücke 2: 2 Sätze, 10 Wdh ( jetzt geht es)
    Handstandliegestütz 2: die Krähe hat erst fünf, dann 10Sek geklappt....sag ja, die geht entweder gut oder gar nicht :cooler:
  • Hasehirn MiniUltra 2.0

    So ein Mist. Jetzt bin ich doch nicht dazu gekommen den Bericht zu schreiben. Morgen früh startet die Montenegro Tour und habe erst jetzt alles zusammen gepackt. 

    Also, um es mal mit einem Wort zu beschreiben:
    Oberaffenhammermegasupergeil !!!

    Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Ihr habt dazu beigetragen, das alles so toll geklappt hat und der Spaß an erster Stelle stand. Es ist immer wieder ein Erlebnisse und Freude mit euch die Zeit zu verbringen und ein bissi zu spochteln.
    Ganz besonders danke ich meiner Grinsbacke für das Catering, Supporting, ihren unermüdlichen Einsatz und die Organisation. Ebenfalls danke an meine kleinen Cabanautchen und meine Eltern für die Hilfe, die Pasta und den Grill am Ende des Laufes.

    Der ergiebige Regen am Freitag kam genau richtig, sodass der Lauf am Samstag durch die Natur, insbesondere im Wald, ein wahrer Genuss war. Was für ein Duft, welch herrliche Farben und was für schöner, zum Teil matschiger Trail (inkl. Brennessel).
    Sogar das Durchlaufen der Ronneburg zum Nulltarif hat wie gewünscht geklappt.

    Ihr werdet alles im Filmchen, den ich nächste Woche bearbeiten werde, sehen und erleben. Es würde zu lange dauern bis ich hier alles nieder geschrieben hätte.

    Die Radtour am nächsten Tag war auch genial. Bis auf den Sturz von Sushi kurz vor dem Ziel, hatten wir drei einen tollen Tag auf den Rädern verbracht und die 100 km Rundfahrt in vollen Zügen genossen.

    Ich habe mich nach dem Lauf super gefühlt. Keine Schmerzen, kaum müde und null Übelkeit. Nur der Arsch war im Arsch nach dem Radeln am Sontag.

    Sodele, muss jetzt ratzen. Morgen geht es los mit vier kurzen Läufchen in vier verschiedenen Ländern.

    HOSSA AMIGOS  :cooler:


  • Hasehirn MiniUltra 2.0

    So ein Mist. Jetzt bin ich doch nicht dazu gekommen den Bericht zu schreiben. Morgen früh startet die Montenegro Tour und habe erst jetzt alles zusammen gepackt. 

    Also, um es mal mit einem Wort zu beschreiben:
    Oberaffenhammermegasupergeil !!!

    Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Ihr habt dazu beigetragen, das alles so toll geklappt hat und der Spaß an erster Stelle stand. Es ist immer wieder ein Erlebnisse und Freude mit euch die Zeit zu verbringen und ein bissi zu spochteln.
    Ganz besonders danke ich meiner Grinsbacke für das Catering, Supporting, ihren unermüdlichen Einsatz und die Organisation. Ebenfalls danke an meine kleinen Cabanautchen und meine Eltern für die Hilfe, die Pasta und den Grill am Ende des Laufes.

    Der ergiebige Regen am Freitag kam genau richtig, sodass der Lauf am Samstag durch die Natur, insbesondere im Wald, ein wahrer Genuss war. Was für ein Duft, welch herrliche Farben und was für schöner, zum Teil matschiger Trail (inkl. Brennessel).
    Sogar das Durchlaufen der Ronneburg zum Nulltarif hat wie gewünscht geklappt.

    Ihr werdet alles im Filmchen, den ich nächste Woche bearbeiten werde, sehen und erleben. Es würde zu lange dauern bis ich hier alles nieder geschrieben hätte.

    Die Radtour am nächsten Tag war auch genial. Bis auf den Sturz von Sushi kurz vor dem Ziel, hatten wir drei einen tollen Tag auf den Rädern verbracht und die 100 km Rundfahrt in vollen Zügen genossen.

    Ich habe mich nach dem Lauf super gefühlt. Keine Schmerzen, kaum müde und null Übelkeit. Nur der Arsch war im Arsch nach dem Radeln am Sontag.

    Sodele, muss jetzt ratzen. Morgen geht es los mit vier kurzen Läufchen in vier verschiedenen Ländern.

    HOSSA AMIGOS  :cooler:


  • E.T. will zu hause Arme trai...äh, dings

    Negative Energie in positive umwandeln.... fein.... :herz:
    :thumbs: