Let burn the fat...Burn, BURN, YEAHHH!!!!(Training Momo)

edited 20:42 (11.08.13) in CaBaNauTeN Blogs
Servus! :tach: Ich fange gleich mal mit einer ernsten Sache an. ICH BIN FETT!!!!! :ss: Das Nahtod-Erlebnis von Düsseldorf letztes Wochenende beim Skyrun hat mir auf brutalste Weise gezeigt, daß ich ein Sportinvalide bin. 91Kg mußte ich da vor mir hertragen. Scheiße. Nun will ich da eine Konsequenz daraus ziehen und wieder auf 85Kg runtergehen. :ua_clap: Auch gerade weil ich den Untertage-Marathon anfang Dezember vor mir habe und ich den auf keinen Fall verkacken will. Ein bisschen Zeit ist ja noch bis dahin. :sommerzeit: Ich werde erhobenen Hauptes nach dem Lauf im Stollen neben Euch stehen können....davon bin ich überzeugt. Mein Ziel da unten wird ein HM sein. Im besten Falle grob richtung 30 KM (aber das ist vielleicht Wunschdenken.....mal sehen). :ohm: 2008 wog ich exakt 10 Kg weniger, hatte eine Bestzeit von knapp unter 44 min. auf 10 Km und fühlte mich topfit. Das wäre total geil, wenn ich wieder knapp unter 50 min. kommen würde. Vorletzte Woche 2 Paar neue Laufschuhe gekauft. Let's Go!!! :andiearbeit: KW40 - 03.10. - 09.10. Montag : 9,9KM in 1.00,32 Std. Dienstag: 9,6KM in 1.03,08 Std. Donnerstag: 9,6KM in 1.01,32 Std. Samstag: 7,0KM in 0.43,30 Std. Sonntag: 9,6KM in 0.58,56 Std. Ich messe die Daten mit dem Runmeter von Abvio. Das Programm ist auf meinem iPhone. :handy: Ziemlich exakt das Teil...bis auf die Höhenmeter. Das kann nicht so richtig hinkommen was das Ding ausspuckt. In Herbst und Wintermonaten ist das mit dem iPhone 'ne spitzenmäßige Sache, weil ich es super in der Jackentasche verstauen kann. Aber in den Sommermonaten nehme ich das Teil voll ungerne mit. Ist mir irgendwie zu schiggimiggi. schöne Woche noch. :joint: :joint: :joint:
«13456

Kommentare

  • BURN THE FAT da Momo. Ich hab ja auch so 93kg, allerdings anders aufgeteilt.... Du hast auf jeden Fall die richtige Einstellung. Mögen Muskelkater und Schweißverlust demnächst Deine ständigen Begleiter sein. Hatte ich euch doch versprochen...die härtesten 10min. Deines Lebens...MUAHARHARHAR. (wenn Du jetzt auch noch anfängst von wegen: ich schau mal bei unserer Freiwilligen Feuerwehr hier im Ort schrei ich mich noch mehr weg!!) :lachtot: :lachtot: Denk dran: Du hast die Energie die ganze Zeit über nur gespeichert, um sie jetzt wieder abzugeben. ROCK HARD!! :cooler: :cooler: Mit sportlichem Gruß, der Diesel
  • Falls nix meer jeet hier dan das immer Momotivierende Muharhahaha Blackadder :doppellol:
  • Jau, anstatt das "jute Fett" in Hann(g)over einfach wegzuschleudern, hätte da Momo es wohl besser umgewandelt...MUAHARHAR :doppellol:
  • Servus! :tach: Ich fange gleich mal mit einer ernsten Sache an. ICH BIN FETT!!!!! :ss: Das Nahtod-Erlebnis von Düsseldorf letztes Wochenende beim Skyrun hat mir auf brutalste Weise gezeigt, daß ich ein Sportinvalide bin. 91Kg mußte ich da vor mir hertragen. Scheiße. Nun will ich da eine Konsequenz daraus ziehen und wieder auf 85Kg runtergehen. :ua_clap: Auch gerade weil ich den Untertage-Marathon anfang Dezember vor mir habe und ich den auf keinen Fall verkacken will. Ein bisschen Zeit ist ja noch bis dahin. :sommerzeit: Ich werde erhobenen Hauptes nach dem Lauf im Stollen neben Euch stehen können....davon bin ich überzeugt. Mein Ziel da unten wird ein HM sein. Im besten Falle grob richtung 30 KM (aber das ist vielleicht Wunschdenken.....mal sehen). :ohm: 2008 wog ich exakt 10 Kg weniger, hatte eine Bestzeit von knapp unter 44 min. auf 10 Km und fühlte mich topfit. Das wäre total geil, wenn ich wieder knapp unter 50 min. kommen würde. Vorletzte Woche 2 Paar neue Laufschuhe gekauft. Let's Go!!! :andiearbeit: Montag : 9,9KM in 1.00,32 Std. Dienstag: 9,6KM in 1.03,08 Std. Donnerstag: 9,6KM in 1.01,32 Std. Samstag: 7,0KM in 0.43,30 Std. Ich messe die Daten mit dem Runmeter von Abvio. Das Programm ist auf meinem iPhone. :handy: Ziemlich exakt das Teil...bis auf die Höhenmeter. Das kann nicht so richtig hinkommen was das Ding ausspuckt. In Herbst und Wintermonaten ist das mit dem iPhone 'ne spitzenmäßige Sache, weil ich es super in der Jackentasche verstauen kann. Aber in den Sommermonaten nehme ich das Teil voll ungerne mit. Ist mir irgendwie zu schiggimiggi. schöne Woche noch. :joint: :joint: :joint:
    Hey Momo, Wenn Du abnehmen willst,fände ich es besser nicht auf Zeit sondern mehr Pulstraining zu machen. So kannst Du besser kontrollieren und gleichzeitig die genai fettverbrennungsrate ermitteln. Ich habe mit Fahrrad fahren ca. 6 kg in einem halben Jahr runter,wenn ich gewollt hätte wären es auch gut und gerne 7-8kg sein können.Radfahren ist eine gute ausdauernde und gelengschonende art abzunehmen und fit zu bleibeb oder zu werden. Wir sehen uns wieder mal ganz tief unten ! Und nicht vergessen ein wichtiger bestandteil ist die Ernährung !!!!!!!!
  • Und nicht vergessen ein wichtiger bestandteil ist die Ernährung !!!!!!!!
    Damit schlag ich mich auch grade rum. :boxen5: Es ist wohl schwierig, eine Gewohnheit im Leben umzustellen. :/ Ich merke das alle paar Stunden. :hoplit-sword1: Ich wünsch viel Erfolg, Momo Justus
  • @ Blackadder & da DieselIhr beide glaubt doch nicht wirklich daß das, was ich da im Beutel in Hann(g)over weggeschmissen habe Vaseline war. :doppellol: ...also ich will das jetzt mal aufklären. Festhalten: Nachdem die Anstrengung auf dem Marathon so groß war und ich nichts mehr an Flüssigkeit ausschwitzen konnte, kam anschließend BAUCHFETT zum Vorschein (das ist kein Scherz). Damit das nicht so auffiel, habe ich ihn gesammelt und als Vaselinebeutel getarnt :langenase: :langenase2: versucht unter die Leute zu bringen. Zum Glück wollte niemand 'ne Hand voll. :headbash: :headbash: :headbash: @ WarriorMit Fahrradfahren habe ich es nicht so. Ich bleibe lieber bei dem, was ich gelernt habe und das ist Laufen. Ich habe natürlich ein Fahrrad, aber ich glaube das ist nicht mehr für ein Training geeignet. Baujahr '97. Aber trotzdem ein geiles Ding. Ein "Focus - Red Falls". Ich werde mich erst von diesem Rad trennen, wenn es gestorben ist. Ersteinmal mache ich konsequent auf Kilometerfressen (soweit der Alltag das zulässt). Gar nicht auf schnelligkeit, sondern einfach auf's unterwegs sein bei normalen Lauftempo. :laufen2: D.h. ca.10 Km/h. @Justin-HubertusDann können wir uns jetzt ja die Klinke in die Hand geben. Es ist echt schwer auf die Ernährung zu achten. Die erste Woche hat's ganz gut geklappt. Hut ab Momo!!! Sogar schon 2 Geburtstagsfeiern in der Familie :party: habe ich überstanden. Und ich kann euch sagen...da ist fresstechnisch immer was los. Für eine Abnehmgeschichte ist so ein Trainingsordner ja auch genau das richtige. FEUER VON ALLEN SEITEN...wenn's nicht vorangeht. :fressepolieren: :megaweapon:
  • Starke Vorsätze, Momo. Ich wünsch Dir viel Disziplin, das alles durchzuhalten. Und Du machst das antizyklisch - ist die beste Methode. (Denn die Jahreszeit ist etwas schwierig, finde ich. Überall Feiern, Futtern, Saufen, die Natur will uns ja auch dazu zwingen: ein bisschen was an die Wampe kleben, damits Pumperl bis zum Frühjahr schön durchpumperlt.) Im nächsten Sommer bist Du dafür dann schon in der Endstufe und mit einem Astralbody gesegnet. :thumbs: :thumbs: :thumbs: Deine kleinen Stöhner im Turm werde ich aber vermissen ... :( :doppellol:
  • Ich hatte es ja angekündigt: ihr werdet wiedergeboren. Bei da Momo scheints gewirkt zu haben...
  • It burns!!! :weapon13: So...2. Woche um. FAKTEN: Angefangen bei (anfang Oktober) 91,3Kg. Nach 2 Wochen nun 88,4Kg. 1. Woche: 5x Laufen = 45,66 Km 2. Woche: 4x Laufen = 43,84 Km Mi - 9,76 Km in 0.56,26 h Do - 10,87 Km in 1.07,58 h Sa - 10,63 Km in 1.03,39 h So - 12,58 Km in 1.16,43 h Nicht zu vergessen: Entweder laufen wir immer zu zweit oder zu dritt und wenn ich alleine unterwegs bin, ist der Babyjogger :baby-taptap: immer mit dabei. Deswegen sind die Zeiten mit Vorsicht zu genießen. Essen tue ich ziemlich normal weiter, :roll: habe ich entschieden. Nur ausarten lasse ich es nicht mehr. Ausser einmal. Aber das war Kindergeburtstag. :torte3: Erstklassiges Schlemmerfest. Das darf man. Na ja...und heute geht's noch zum Kumpel, :bia: ne Kiste plattmachen (is ja Urlaub)...aber das zählt nicht als Essen. :D Mal schauen, was der Spocht alleine so mit mir macht. :joint: bei 85Kg schließe ich den Fred. Ist ja nicht mehr lange. :lüge:
  • Mich würde schon interessieren, was Du so in den Trainingswochen isst, Momo... Laufen usw. ist ja nur 1 Hälfte des Trainings... :aufsmaul: :D :D Meistens fängt man ja dann auch an, mehr zu essen... man hat ja auch Trainiert... :D :D Hat Du das im Überblick??
  • Mich würde schon interessieren, was Du so in den Trainingswochen isst, Momo...
    Ist sauschwierig, das im Griff zu haben. Geht aber bisher. :help: Wenns zur Arbeit geht, nehme ich mir am besten kein Geld mit. Dann esse ich nur das, was ich mir ausgesucht mitgenommen habe und kann selbst beim super Heißhunger mir da nichts kaufen. Bananen sind auf der Arbeit gut. NEIN; NICHT SO WIE DU JETZT DENKST!!! :gruebel: Mit dem Geflügel bin ich auf Du...das gibt es viel. Öfter ohne Beilage. Mein Glück ist auch noch ein supervoller Terminkalender. 3 Kinder bedeuten tausende Aktivitäten. Keine Zeit zum Essen. Mein Laufen dazwischengeschoben. Keine Zeit zum Essen. Nur Spätschicht wird morgens nach dem Lauf geschlemmt. Und das auch gerne ohne Rücksicht. Das bißchen Zeit mit seiner Frau muß man geniessen. Schön Frühstücken gehen. Tja...dann gibt es noch das Wochenende und den Urlaub, den ich jetzt gerade genieße. Dat scheiß Esse im Haus, :hecheln: :hecheln2: bringt mich um den Verstand. Aber das sehe ich auch als Training an . Willenstärkungstraining. Es gibt doch so total verrückte Freaks. Die leben nur vom Licht. :doppellol: ..................??????????????!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das ist die Idee!!! Licht...Lecker! Unendlich viel von da und macht nicht Fett. Mach ich mir nachher mal den Teller mit voll. AAAAAAAAhhhhhhhhhhhhhhhhh.....ich werd verrückt...scheiß Abnehmen. :headbash: OK Den Willen stärken. Dat :schaf: (mmhhhhh--lecker) ich. :shock:
  • Essen tue ich ziemlich normal weiter, :roll: habe ich entschieden.
    Ja, mache ich jetzt auch wieder. Oder nicht normal, sondern eben wie vorher auch. Vielleicht muß man das langsamer angehen. Hab mehrere Jahre lang versucht, Vegetarier zu werden und dann mehrere Jahre lang das Vorhaben wieder aufgegeben.
    bei 85Kg schließe ich den Fred.
    Ich wieg mich nicht mehr. Als ich mich noch gewogen und das Gewicht dokumentiert hatte, gabs Schwankungen von 3kg im Monat. Da mach ich mich ja nur verrückt. :irre2: Hab neulich das Thema beim Kunden angesprochen, weil er 'n Prospekt über kohlenhydratfreies Brot hatte. Er meinte, man solle die Kalorien im Alkohol nicht unterschätzen. :booze: Wie auch immer: Halt durch, Momo! :reib: Justus
  • Hehe... ich seh schon.... DER WILLE IST DA!!!! :lol: :lol: :lol: DU PACKST DAS!!! :cooler: :cooler: :cooler: :reib: :bindafür: :applaus: :applaus: Wichtig ist nur, auch das Essen im Auge zu behalten... nicht fanatisch wie diese Vegetarier :lol: , sondern: "Mehr Trainieren bedeutet NICHT, MEHR Essen zu dürfen, sondern GESÜNDER!!" (WENN Abnehmen als Ziel ist!!) !! p.s.: Justus war Schaneller... und gehe mit seiner meinung d'accord... :D :D :booze: :booze: :reib:
  • Moin Momo! Du darfst nicht erwarten, dass nach 2 Wochen die Kilos so wegpurzeln. Dein Fett wird weniger, die Muskeln mehr und die wiegen auch ein bisschen mehr. Wichtig ist, dass Du mit niedrigen Puls läufst um eine optimale Fettverbrennung zu erzielen. Ganz wichtig: Du musst Geduld haben! Und hier noch Motivation für Dich! Viel Erfolg Flippy
  • Hab grad auch das Problem,daß ich trotz hohem Spochtpensum kontinuierlich zulege :kopfwand: . Bierkalorien sind halt die leckersten :booze: . Würde an Deiner Stelle auch eher auf gesunde als auf kalorienarme Ernährung achten. Grad im Hinblick auf den UTM. Formaufbau bringt eh´ immer ein bisschen Gewichtsreduktion. Wenn Du aber besser/schneller werden willst solltest Du nicht gleichzeitig mehr trainieren und Gewicht machen - das ist IMHO kontaproduktiv.
  • ...das ist IMHO kontaproduktiv.???????????????....... :gruebel: :gruebel: :gruebel: .....egal.
    ...also 3.Woche: 1. Woche: 5x Laufen = 45,66 Km 2. Woche: 4x Laufen = 43,84 Km 3. Woche: 5x Laufen = 46,58 Km Di - 7,09Km in 0.43,42 h Mi - 7,17Km in 0.47,19 h Fr - 6,88Km in 0.41,15 h Sa - 9,26Km in 1.00,53 h So - 16,18Km in 1.49,17 h. Wiegen tue ich mich erst am Dienstag wieder. Meine Frau arbeitet in einem Frauen-Fitness-Studio. Da haben die so'ne Superwaage mit Fettmessung und so. Mal schauen, was die so ausspuckt. Ich erwarte nichts gutes. Wenigstens laufe ich wieder. Nach dem 16er am Sonntag, war ich auch noch in so guter Verfassung... ich hätte den Halben wohl ohne Probleme machen können. Muskelkater habe ich. Geht aber noch. Dienstag - Freitag hatte ich irgendwie ein Lust-Tief, deswegen nur die ganz kleinen Runden gelaufen. Hat hier irgendjemand zufällig das selbe Problem wie ich, mit einschlafenden Zehen??? Ich habe diese Sache nur am rechten Fuß. Großer Onkel (Moin Hecke) :hallo: und der 2. Zeh daneben. Ich laufe jetzt seit 2006 und egal was für einen Schuh ich trage...nach 5-7Km pennt mir mein Gummelfuß ein. Und wenn er dann lange genug schläft, versuchen meine Nerven ihn wiederzubeleben indem sie den Fuß mit Messern bearbeiten. Jedenfalls fühlt sich das so an. Ich versuche das dann immer einfach zu ignorieren. Mein Orthopäde meint dazu: Das kommt, weil Sie einen Hohl-Spreiz-oder Senkfuß haben. :unknown: Licht schmeckt übrigens Scheiße. IMHO??? Muß ich mal guggeln. :roll:
  • ...das ist IMHO kontaproduktiv.???????????????....... :gruebel: :gruebel: :gruebel: .....egal.
    IMHO??? Muß ich mal guggeln. :roll:
    Ahhh!!!!! Deiner bescheidenen Meinung nach also. Verstehe. Guggel weiß alles. :thumbs:
  • Yau Momo; Vielleicht haste ´nen Senk- und/oder Spreizfuß. Wenn der sich beim auftreten durchbiegt,drücken die Mittelfußknochen auf die an deren oberen Rand verlaufenden Nerven. Das wird IMHO noch durch Schuhe mit zu schmalen Dämpfungssystemen im Vorfußbereich gefördert.
  • Yau Momo; Vielleicht haste ´nen Senk- und/oder Spreizfuß.
    Ich werde mal von Runner's Point mir so'ne flexible Einlegesohle kaufen. Vor ein paar Wochen, als ich mir die neuen Schuhe gekauft habe, war ich zu geizig dafür gewesen. Als ich dem Verkäufer das Problem geschildert und ihm auch gesagt habe, daß mein Orthopäde von einer festen Einlegesohle in Laufschuhen abgeraten hat, wollte er daß ich diese speziellen flexiblen Dinger mal ausprobiere. Ich kaufe mir die mal. :thumbs:
  • Ob das hilfreich ist,bleibt fraglich. IMHO bringt´s nur ein Schuh ohne oder mit ausreichend breiter Vorfußdämpfung (falls ich richtig liege :nixweiss: ). Gucksdu: http://www.matthias-marquardt.de/downlo ... werden.pdf
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.