Besser zu spät als nie... Lima 2017

Joa, die Neujahrsvorsätze hab ich ehrlicherweise gleich mal ganz weggelassen, wird ja eh nie was...
Das Jahr 2017 war (wieder mal) bis jetzt sportlich sehr durchwachsen für mich, aber kurz vor dem Höhepunkt der Saison muss ich hier dann doch mal nen Fred aufmachen...
Ist jetzt auch nichts was ich noch nicht gemacht hätte... wobei, eigentlich ist´s schon Neuland, aber wer auf Gesichtsbuch fleißig aufgepasst hat sollte eh schon bescheid wissen...

Jahresbilanz: 01.01.17-20.06.17
270km laufen
125km Rad

Der Countdown läuft....
«1

Kommentare

  • Wasn? ErklärDichBär... :thumbs:
    Dieses "Gesichtsbuch" ist uns unbekannt... :lol:
    Was hastn vor??
  • So, Freitag früh um 7.00 gehts wieder mit "Project = 3X" los
    wer in Mathe nicht aufgepasst hat, die Gleichung aber trotzdem lösen will, hier die Lösung
    X = Eiermann

    Dieses Jahr lief die Vorbereitung irgendwie noch suboptimaler als letztes Jahr, ich will eigentlich nur ankommen! Dann hätte ich nämlich #unfuckingfassbar an einer Wörldmeistaschaft teilgenommen.
    Und da ich dann an dem Wochenende mehr geradelt und geschwommen bin als im restlichen Jahr, hätte ich mir dadurch die Auszeichnung "Antitrainingswörldmeista" verdient :cooler:
    Anreisen werd ich am Mittwoch wieder mit der Bahn, diesesmal kommt der Triathlonhobel mit. Wenn ich schon nicht Rad fahren trainiert hab, kann ich auch gleich richtig verkacken!
    Donnerstag ist Rennbesprechung mit anschliessendem Abendessen. Hat was vom letzten Abendmahl...
    Freitag gehts dann los...
    11,4km Schwimmen wird wieder total unlustig, Neo ist Pflicht, im 25m Becken hoff ich einige Meter durch nen guten Abstoss zu sparen, aber ich hab jetzt schon gewaltig Rücken...
    540km Radfahren aufm Triathlonhobel wär fast schon ne entspannte Tour zum Gardasee, aber wir kreiseln ja nur. Achja, ich glaub ich werd immernoch Rücken haben...
    126km Laufen... naja, da hab ich ja immerhin dieses Jahr schon die doppelte Laufleistung in den Beinen, aber mehr als 30km am Stück war noch nicht drin.
    Und Sonntag Abend bin ich hoffentlich pünktlich zum Abendessen fertig!

  • edited 22:06 (3.07.17)

    Hahaha.. aaalter.... du bist WAAAHNSINNIG!!! :shock: 

    Wann und wo ist das??? :gruebel:

  • edited 06:55 (4.07.17)

    Das war hier doch Einstellungsvoraussetzung! ALSO: ALLES RICHTIG GEMACHT 
  • John CaBa schrieb:

    Hahaha.. aaalter.... du bist WAAAHNSINNIG!!! :shock: 

    Wann und wo ist das??? :gruebel:

    Das gleiche wie letztes Jahr... TRIPLE-ULTRA-Triathlon in Bad Blumau, Österreich; 06-09.07.2017
    Live Ticker gibts vielleicht hier, aber meistenst funktionieren die ja eh nicht :aufsmaul:


  • Wolltest Du nicht mal BschD sagen, wenn sowas ist, dass Dich jemand unterstützt??
    Nicht, dass das wie letztes Mal wird, wo Du das ALLEINE gemeistert hast... :shock: :kotz:


  • Wollten wir nicht alle schon mal was anders machen? :grins:
    ist ja nicht so das ich lernresistent wäre, es HAT ja schonmal geklappt....
    Wenn nicht, scheiterts mit Sicherheit an ganz anderen Sachen.... fehlendes Training wär da gerade z.B. mein Favorit
  • edited 07:00 (10.07.17)
    Done...
  • Glückwunsch Lima  :klatsch: :thumbs: :cooler:
    Das ist der Wahnsinn!  :gott:
    Da komm ich mir nach meiner ersten Langdistanz richtig blass vor  :shock:
  • dieses understatement posting ist nich tu toppen!!! :shock: :gott: :hurra: :thumbs:

    kanns nur 3x wiederholen:

    DU BIST WAAAHNSINNIG!!! :shock: :lol: :thumbs: :gott:

    ich freue mich extrem auf deinen bericht!! :dafuer: :bussi: :herz:
  • Krankes Ding und absolute Hochachtung, well done.
     :klatsch:  :klatsch: :klatsch:

    Kumpel Norbert L. aus Ö hat es dieses Jahr nicht ins Ziel gepackt.
  • ich hab das Triple-Ding zwischendurch online verfolgt. (61 Stunden wach bleiben schaff ich wirklich nicht)  
    total krank....kraaaaaaaaaaaaaaaaankkkk !!
    Herzlichen Glückwunsch Lima....aber daran gezweifelt dass du es nochmal packst hab ich nicht ne Sekunde.
  • Ich möchte wissen WIE?? WAS IST DEIN GEHEMNIS, ausßer HämmroCreme?? :shock:
    HER MIT DEM BERICHT!! :hurra: :cooler:


  • Glückwunsch, von CLD und Untergang...
    Hammer, wie machst Du das???
    Bin jetzt schon gespannt, was Du als nächstes machst...
    Riesen Respekt!!!
  • Wo bleibt der Heldenbericht ? oder nen Video? ?
  • edited 16:11 (16.07.17)
    Geilo, wie alle wieder auf meine literarischen Ergüsse warten :klatsch:
    Dabei wäre mein Minimalprinzip dieses mal echt fast in die Hose gegangen...
    (UI, ich bau jetzt schon den Spannungsbogen auf! :cooler:)

    Vorwort:
    Mittlerweile weiß ich ja was andere Teams für ein Aufwand betreiben. Zwei Wohnmobile, von denen eins mehr Grundfläche als meine Wohnung bietet, wird da schon mal aufgefahren. Komplette Zeltstädte mit Pavillions überdacht. Ganze Verpflegungsareale, um jedem im Team gerrecht zu werden.
    Und auf der anderen Seite ICH... komm allein mit dem Zug, Rucksack und Fahrrad unterm Arm :shock:
    Anreise war am Mittwoch, mein Lieblingsplatz, auf dem ich sonst immer steh, war natürlich schon belegt... ist ja auch einer der besten Plätze.
    Also etwas weiter das kleine Zelt vor der Grundschule aufgestellt. Hier im Fahrerlager spielt sich nachher das Ganze ab, am Knotenpunkt der Rad- und Laufstrecke mit späterem Zielbereich. Die ersten Nachbarn und teilweise auch schon bekannte Gesichter freudig begrüßt. Eine familiäre Atmosphäre hat man bei Ultras ja eigentlich immer, hier ist es jedoch irgendwie noch familiärer. Fast eine Woche sitzt man schliesslich auf einem Haufen...
    Abends gabs für mich noch leichte Kost ausm Supermarkt. Auf einen Ernährungsplan verzichte ich ja aus Prinzip, ich weiß aber wie geilo das Eröffungsbuffet im Hotel Morgen wird!
    Zu meiner Standard Zeltausrüstung gehört mittlerweile Schlafmaske und Ohrstöpsel, den Nachbarn sei Dank!
  • Ich finde es einfach großartig, wenn weniger Equipment und weniger Posing zu unglaublicher Leistung führt :thumbs:
  • Joh. Sehr glaubhaftes Understatement. Sowas lieb ich.  :cooler: :klatsch:
  • :aufsmaul:  Gib uns meehhhhhrr!!!!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.