Il gatto a nove code ( PussyRun Numero 9)

La Ragazza che sapeva troppo aka CLD und meinereiner möchten nächstes Jahr zum neunten Mal den
 (Alp-)Traumpfad, der mit den lustigen Katzenschildern versehen ist, abtraben.
Damit's nicht langweilig wird haben wir Altbewährtes mit kleinen Fiesematenten aufgepeppt.
Um die Anreise stressfreier und die PreRacePachty etwas chilliger zu gestalten ist der Lauf auf Sonntag, den 9.9.'18 gelegt worden. Das PussyRunHeadquarter in Zerkall steht von Freitag bis Montag Morgen zur Verfügung. So kann man irgendwann zwischen Freitag Abend und Sonntag Morgen aufschlagen und vorher nach belieben abhängen, feiern, o.ä. Für Pasta, Gonzator und co. wird gesorgt sein. Vielleicht kriegen wir auch endlich mal ein Lagerfeuer hin und grillen Marshmallows. Struppi und ich werden Euch zum Einschlafen vielleicht auch ein paar Horrorgeschichten aus der Eifel vorlesen.  Sonntag Morgen um neun wird dann in üblicher Manier in Monschau Höfen gestartet.     Um etwas Würze ins Spiel zu bringen ist allerdings abends um neun Zielschluß! Egal wo wir dann sind!               Primäres Ziel ist es natürlich, die Strecke in neuer Bestzeit zu packen und dann auch in Zerkall zu sein.              Das setzt ein gutes Zeitmanagement und etwas Disziplin voraus, denn bislang haben wir immer so zwischen 12:30 und 14 Std. gebraucht, wenn ich mich recht entsinne. Es soll aber trotzdem kein stressiges Rennen werden, sondern ein entspannter Lauf unter Freunden bleiben. Also muss ich nur fleißig Hügel trainieren, um die leichteren Steigungen durchlaufen zu können. Müsste eigentlich langen. Also hier der Aufruf an die üblichen Verdächtigen: malt Euch ein Kätzchen in den Kalender und blockt das Wochenende.

Kommentare

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.