Absurdistan & Paranoidistan und ein bischen Gutes ;)

12357152

Kommentare

  • "Im Vorfeld hatte der von Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden in der Stuttgarter Innenstadt aufgestellte Container, in dem Eltern die "Killerspiele" ihrer Kinder entsorgen sollten, für viel Wirbel gesorgt. Am Wochenende zeigte sich, dass nur wenige Bürger der merkwürdigen Argumentation der Initiatoren folgten."
    Das ging wohl mächtig in die Hose... :D :D :D :D
  • Das ging wohl mächtig in die Hose... :D :D :D :D ]
    :doppellol: Da hat wohl einer gedacht: Jeah, Killerspiele gratis!!!! ...und weg waren sie... :doppellol:
  • Wie bescheuert... wiiieee bescheuert... Jackie, Jackie... DAS geht nach hinten los.... :shock: :shock: :irre: :irre: :irre: :irre: :irre: :irre: Jack Wolfskin mahnt Bastler wegen Tatzen-Mustern ab Jack Wolfskin gibt nicht nach
  • Jack Wolfskin rudert zurück Na das hätte ich denen auch geraten... und damit ihr seht, GEGEN WAS die vorgegangen sind, hier ein Bild des angeblichen Copyright Verstoßes: image :irre: :irre: :irre: :irre: :irre: :irre: :irre:
  • Zum Thema Killerspiel Entsorung: Das erinnert mich verdammt an die Bücherverbrennung vor die uns unser Geschichtslehrer immer gwarnt hat...... Killerspiele, Terroristen und Kinderpornos sind momentan die Schlagworte mit denen die da oben die die haarsträubendsten gesetzte durchbringen...
  • Ein interessantes Interview: "Die USA haben den Bogen überspannt" Simon: "Ich glaube nicht, dass das potentielle Ende eines US-Imperiums eine überwältigende Tragödie wäre. Ich bin Amerikaner, ich ziehe kein Vergnügen daraus, Schlechtes über mein Land zu sagen. Aber wir haben den Bogen überspannt.".
  • Bericht: EU will USA nahezu unbegrenzten Zugriff auf Bankdaten gewähren :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: Wann lernen dies endlich.... wie jemand so schön gesagt hat: "Demokratie zeichnet sich durch Informationsverzicht aus" !!!! :thumbs:
  • 3,7 Miliarden verlust hat der Typ zu verantworten.... und bekommt dafür 1,5 Milionen ABFINDUNG!!! :shock: :shock: :shock: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: So wird das nix, liebe Leute... :motz: :motz: :motz:
  • Und wenn wir schon dabei sind: Statt 75% Schokolade nur 2,5%!!! Dr. Oetker Verarsche.... :shock: :shock: :shock: :D :D :D Würde der Kapitalismus gedeckelt werden, wäre Kundenverarsche nicht nötig, behaupte ich mal...
  • Würde der Kapitalismus gedeckelt werden, wäre Kundenverarsche nicht nötig, behaupte ich mal...
    Ich meine die Kundern (also wir) wollen es ja nicht anders. Gerade bei Lebensmitteln wollen die meisten so billig wie möglich einkaufen. Das in einer Tütensuppe für 20 Cent nix anständiges drin sein kann müsste jedem Idiotem klar sein und wenn das Bild auf der Packung noch so nette Bilder drauf sind. Und bei der Schokocreme kann man nicht unbedingt von einer Lüge sprechen. Es stand drauf 75% Kakao im Schokladenanteil. Meine Meinung ist der Konsument bekommt nunmal die Lebensmittel, die er verdient.
  • Es ist der Skandal des Jahres: Die Investment-Banker, die fast die Welt in den finanziellen Abgrund gerissen hätten, spielen wieder ihr Billionen-Monopoly. Weiter... Wenn die Politik nicht endlich reagiert, sehe ich schwarz für die Zukunft..... Deckelt endlich den MIST!! Was soll ein einzelner Mensch mit zig Millionen???? Schwachsinn... :motz: :motz: :motz: :motz: :motz:
  • Viele Deutsche mussten in diesem Jahr den Gürtel enger schnallen. An einer Gruppe jedoch scheint die Krise finanziell fast spurlos vorbeigegangen zu sein: Die Manager-Abfindungen brachen 2009 alle Rekorde.
    Weiter...
  • "Der NDR sperrt den Anti-GEZ-Blog "Meine Zwangsanmeldung". Angesichts des Inhaltes des gesperrten Blogs muss von einem regelrechten Zensur-Skandal gesprochen werden, der in Deutschland bisher Seinesgleichen sucht. MMnews zeigt die wichtigsten Inhalte des gesperrten Blogs." GEZ Zwangsanmeldung Ergänzung: Habe das gerade mal durchgelesen... diesen Mann sollte man unterstützen, kämpft er doch als Don Quijote gegen mächtige, böse Windmühlen!!! WEITER SO!!! :thumbs: :thumbs: :thumbs:
  • Und genau DAS macht einen WÜTEND!!! :motz: :motz: :motz: Berlusconi erlaubt sich, Prozesse aufzuschieben Italiens Ministerpräsident hat ein Gesetz durch gedrückt, das ihm unangenehme Gerichtsverhandlungen erspart. Er bemühte dafür zum 31. Mal in zwei Jahren die Vertrauensfrage. (mehr) Tja... manche sind gleicher als andere... wenn nicht, dann einfach die Gesetzte ändern... :motz: :motz: :irre: :irre: :bindagegen: :motzschild:
  • Zur Kenntnisnahme...: Umwelt/Ernährung/Konsum/ Welt-Bericht: Konsum ist schlimmster Klimakiller = Berlin (dpa) - Konsum nach westlichem Muster ist der Klimakiller Nummer eins. Das geht aus dem «State of the World Report 2010» hervor, den das unabhängige Worldwatch Institute verfasst hat. Um eine Zerstörung der weltweiten Ökosysteme zu vermeiden, seien nicht nur umweltfreundliche Technologien oder staatliche Maßnahmen erforderlich, sondern vor allem ein Wandel im Konsumverhalten, fordern die Autoren des Reports «Einfach besser leben - Nachhaltigkeit als neuer Lebensstil». Die deutsche Ausgabe des 300- Seiten-Berichts wurde vom Worldwatch Institute zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung und der Organisation Germanwatch herausgegeben und am Donnerstag in Berlin vorgestellt. Schon heute übernutze die Weltbevölkerung die natürlichen Ressourcen der Erde um ein Drittel, heißt es in dem Report. Die Hauptverantwortung dafür liege bei den Industriestaaten: Wenn alle Menschen so viele Ressourcen verbrauchten wie die konsumhungrigen US- Amerikaner, könnte der Planet nur 1,4 Milliarden Menschen ernähren. Doch werden 2050 voraussichtlich rund neun Milliarden Menschen auf der Erde leben. Die 500 Millionen Menschen mit dem größten Wohlstand stellen zwar nur sieben Prozent der Weltbevölkerung, sind aber für die Hälfte der Treibhausgasemissionen verantwortlich. «Noch ist Konsumismus das kulturelle Leitbild, das Menschen Sinn, Zufriedenheit und gesellschaftliche Akzeptanz in dem suchen lässt, was sie konsumieren. Doch wir sind in der Lage umzudenken», sagte Erik Assadourian, das das Washingtoner Worldwatch Institute leitet. Als Beispiel nannte er Arbeitszeitverkürzung: «Wer weniger arbeitet, hat nicht nur mehr Zeit für sich selbst und vielleicht ein Ehrenamt, sondern auch weniger Geld, das er für irgendetwas ausgibt, was er vielleicht gar nicht braucht.» Der Bundesverband der Verbraucherzentralen setzt dabei auf Motivation durch Verheißung. «Wir sollten nicht den Verzicht predigen, sondern lieber Anreize schaffen. Warum sind heute Hotelübernachtungen steuerlich begünstigt, nachhaltige Produkte aber nicht? Die nachhaltige Wahl muss die einfachere Wahl sein», betonte Vorsitzender Gerd Billen. Mehr unabhängige Produktüberprüfungen und - tests könnten den Verbrauchern eine bewusste Auswahl für klimafreundliche Produkte ermöglichen. «Der wichtigste Treiber ist aber die soziale Norm. Es muss einem irgendwann peinlich sein, das Kind mit dem SUV zur Schule zu fahren.» Es brauche Vorbilder wie Bürgermeister und Schulleiter, die Normen setzen und vermitteln. Ralf Fücks, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, ergänzte: «Wir brauchen den technologischen Fortschritt, aber auf ökologischer Grundlage. Verantwortlicher Konsum, schärfere Standards für Industrie und Landwirtschaft sowie Lenkungsinstrumente wie die Ökosteuer gehören zusammen.» (Internet: http://dpaq.de/ZQM3p)
  • Kitkat: Süßes mit bitterem Beigeschmack Greenpeace enthüllt, wie Nestlé zum Aussterben der Orang-Utans beiträgt mehr
  • Verbraucherschützer warnen vor geplanten Datenschutzbestimmungen bei Facebook mehr... Ich sags doch immer, Leute... nutzt bei anderen sozialen Netzwerken KEINE ECHTEN NAMEN!!! Alles Geldmacherei.... :motz: :motz: Oder noch besser.... bleibt bei CaBa.de... alles anonymisiert und voller Sexismus.... :D :D :lol: :lol: :lol:
  • Datenpanne und Datenschutzdiskussionen bei Facebook Auch E-Mail-Adressen anonym bleiben wollender Nutzer waren offen einsehbar Facebook macht sich derzeit bei seinen Nutzern unbeliebt: Das Unternehmen plant nicht nur, mehr Nutzerdaten zu sammeln und sie zum Teil auch weiterzugeben. Für kurze Zeit waren aufgrund einer Panne auch E-Mail-Adressen von Nutzern zu sehen, die sie auf ihren Statusseiten gar nicht zeigen wollten. Mehr...
  • Und genau das ist der Grund, warum ich Social networks doof finde....Datenschutz interessiert die nen Scheiß. Und wenn genug daten vorhanden sind, wird der Laden verkauft, und dann weiß eh keiner mehr, was mit dem gesammelten Zeug passiert... :irre: :irre: :irre:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.