Kilimandscharo im Januar

edited 16:21 (16.04.08) in PoPotätscheln 2008
Hab ein kleines Höhentraining vor dem ToughGuy 2008 vor. Hat da schon jemand Erfahrungen in diesen Bereich? Hab mir als Anbieter den DAV Summit Club ausgesucht. http://www.summitclub.de/frameset1.htm Wenn einer Lust hat mitzukommen lasst euch nicht aufhalten. :lol:
«1

Kommentare

  • Also dann am 16 Januar geht es los. Hoffe mal oben anzukommen und mir den erste der 7summits zu holen. Hätte sich die Jungs in Kenia mit ihren Unruhen nicht noch 4 Wochen zeitlassen können. Starte zwar von Tansania aus aber man weiß ja nie. Der Kili liegt so ziemlich auf der Grenze zwischen Tansania und Kenia. Wenn ich nicht so ein fauler Hund wäre hätte ich ja den KILI[MAN]jaro mitnehmen können. Gipfel besteigen 5895 6 Tage Tour Mit den Mountainbike umrunden 246km Sowie den KIlimanjaro Marathon laufen. http://kilimanjaro-man.com/
  • Klingt nach ordentlich Abenteuer! Lass es ordenlich krachen. P.S.: Wie stehts eigentlich mit deinen 500m am Stück? :D Bin nun auch am hadern ob ichs im August tun soll...Zeit hätte ich ja eigentlich zum trainieren. :? salute
  • War Ende Dezember mal im angeblich schnellsten Wasser Deutschlands der Olympiaschwimmhalle in München ein paar Meter schwimmen. Hab massive Probleme mit der Atmung beim Kraulen und einen Wettkampf in Brusttechnik zu bestreiten kommt bestimmt nicht stylisch rüber. Werde wahrscheinlich nach Afrika mal beim örtlichen'Triathlonverein anklopfen ob mir das jemand näher bringen kann.
  • Servus Interceptor, hab dir vorgestern ne SMS geschrieben.....kein Netz am Kilimandscharo, hm? Hau nei, Animal
  • Bin auch wieder im Lande!
  • Da isser ja wieder, unser Afrikaner... :joint: und? wie wars?? Konntest Du ach n bischen schifahren?? :kalt:
  • Und hier nochmals ohne den kleinen Mops vor der Linse.
  • Schön schön die erste Tage waren so richtig Urlaub: In Lodge abhängen und ein paar Kilibier trinken. Dann lockere Trekkingtour mit 23 Trägern und 4 Guides den Berg hinauf auf 4800 Meter. Warum hat mir keiner gesagt dass es in Afrika schneit. So richtig interessant war eigenlich nur der Gipfeltag wo du von 4800 auf 5895 gehst. Hab die dünner werdende Luft doch schon gemerkt und auch die ersten Anzeichen von Höhenkrankheit waren da. Wie leichter Schwindel, nicht schlafen können und nach dem Abstieg massive Kopfschmerzen. Der Gipfelsturm begann Nachts um 0:00 Uhr. Meine Bergfreunde alle top ausgerüstet mit Winterbekleidung wohingegen ich nur 2 Windjacken zum Einsatz bringen konnte. Verdammt war das kalt als dann zu den -10 Grad auch noch der Wind kam. Jedoch der Aufstieg bei Vollmond und der anschließende Sonnenaufgang am Gipfel entschädigten für alles und der Abstieg war dann auch bei besten Wetter in der Sonne im T-shirt möglich. Gut das wir 6 Tage dafür unterwegs waren. Denn vor 2 Wochen ist diese Route ein Franzose laut meinem Guide der ihn supportet hat in 5 1/2 Stunden gelaufen (64 km). :irre: Wenn ich dort mal wieder hinfahre möchte ich es auch in eine Stück versuchen und wenn ich 30 Stunden brauche.
  • Hi Interceptor, willkommen wieder im Lande. Das liest sich ja, als würdest du am liebsten direkt wieder nach Afrika. Wenns dir jetzt zu warm ist, :kalt: besorg dir schnell noch nen Ticket nach England :kopfwand: :kopfwand: :kopfwand: Bis dann Captn
  • Noch eine schöne Geschichte zum Heimflug: Da ich ja günstig mit Ethiopian airlines unterwegs war und wir in Nairobi zwischengelandet sind (Kenia ist zur Zeit ja so sicher) hat uns vorher auch keiner gesagt. Also wir wieder gestartet und keine 5 Minuten in der Luft wendet der Flieger und landet wieder in Nairobi. Na toll was war das für eine Aktion haben wir vergessen inrgendeinen Stammesfürsten mitzunehmen? Wie sich herausstellte hat sich das Bugrad nicht einfahren lassen so daß wir zur Überprüfung wieder gelandet sind. Nachdem 1,5 Stunden repariert oder was auch immer gemacht wurde konnten wir erneut starten. Wobei mein Vertrauen in unsere Boing doch etwas gelitten hat. Sind dann aber doch sicher in Addis Abeba gelandet und haben unseren Anschlußflug erreicht. Von daher vielleicht doch Lufthansa und ein paar Mark mehr ausgeben. Wäre gerne beim Tough Guy dabeigewesen aber wie du siehst wenns dumm kommt übernachte ich in Nairobi. :weapon14: Wünsch euch viel Spaß und Erfolg in England.
  • Ethiopian airlines???? :shock: :shock: :shock: Scheisse man... DU bist ein echter Tough Guy... :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :gott: :gott: :D :D :D p.s.: ich hoffe es kommen noch ein paar Bilder...
  • glückwunsch zum ersten von sieben :thumbs:
  • Ein richtiger Hohbercher !!!!! (kleiner Insiderjoke) :thumbs:
  • Auch von mir aus Birmingham ...HERZLICHEN GLUECKWUNSCH! Waere ich gerne dabei gewesen auf dem hoechsten Berg Afrikas....
  • Ui...hab den Thread erst jetzt richtig wahrgenommen.... :? Till, Du bist echt krass!!!! Nicht unbedingt der Berg, aber der Flug :irre: Ne, im Ernst: find ich supergenial, ich liebe Berge und BErgsteigen fasziniert mich immer wieder (obwohl ich selber noch nicht einmal die Zugspitze hoch bin :( ) Ganz groß, Interceptor :cuddle:
  • Glückwunsch auch noch mal von meiner Seite!!! Hast noch ein Paar Fotos??? :francais: :francais:
  • Hi Till, wie teuer war eigentlich der Trip? Nur mal so aus Interesse :D
  • Coole Fotos (v.a. die aus dem Flieger geschossen)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.