Bike Selber basteln (DIY)



Jetzt mal einfach nur so zum Spaß:

Wenn wir mal so nen BierBike basteln würden.... hat da jemand Ahnung von?
Ziel ist es ein Leistungsfähiges, jedoch kurioses Fahrzeug zu basteln, dass wir bei unseren Events einsetzten können... :yau:

Ideen? :gruebel: Cooler:

Lumi hat ja schon ein Bike vorgeschlagen
, ist jedoch "nur" ein Tandem... :lol_

Um das ganze leicht zu halten und doch noch günstig und gut verarbeiten zu können: HOLZ?? :cooler:

Kommentare

  • John CaBa schrieb:

    Wenn wir mal so nen BierBike basteln würden.... hat da jemand Ahnung von?
    Da würde mir spontan nur @Doc.Shorty einfallen...
    Shorty, hast Du nicht noch 'n Mini mit ohne Motor rumstehen?    :klatsch:
  • Was mir spontan einfällt:



    ODER noch besser:


    Der Innenbereich wäre dann frei gestaltbar... z.B. mit Bierfässern, die mit einem Schlauchsystem mit den Fahrern verbubden sind... :shock: :lol:

    Wäre sowas machbar?? Alte, gute und günstige Bikes gibts ja wie Meer am Sand!!! :cooler:

    Auf Ihr Bastler und Enginöre... sagt watt... :cooler:




  • Ich finde es echt unglaublich, dass ich diese Combi im Netz nicht finden kann!!! :gruebel:


    Kann doch nicht sein, dass noch niemand auf die Idee gekommen ist, das Vorderrad des hinteren Bikes abzumontieren und die Gabel auf das Rückrad des vorderen Bikes zu befästigen??

    Ist das echt nur Träumerei? Ich finde das sollte man testen... :yau:

    Weitere Funde:

    Tandem Stange
    Trailbike
  • John CaBa schrieb:
    Kann doch nicht sein, dass noch niemand auf die Idee gekommen ist, das Vorderrad des hinteren Bikes abzumontieren und die Gabel auf das Rückrad des vorderen Bikes zu befästigen??
    Ich glaube, die Lenkbarkeit würde bei Deinem Entwurf etwas leiden...   :shock:
  • edited 18:31 (2.09.15)
    Hmm.... also wenn ich vorne lenke und die vordere Gabel des hinteren Bikes versteift und nicht mehr lenkbar ist, müsste das doch gehen, oder? :gruebel:
    Oder meinst Du, dass durch den mittleren Reifen Probleme entstehen würden? :gruebel:
    Bin ja kein Mechatroniker... :lol:
    Haben wir keinen Schrauber im Forum??

    Wenns um die Gabel geht: "einfach" ne breitere Gabel nehmen und dann irgendwie an der hinteren Bikeachse des vorderen Bikes befestigen... :gruebel: :lol:

  • Ham wa mal als Kiddies so gemacht...Gabel vorne aufbiegen und hinten dranschrauben. Ich hab übrigens noch immer sehr schöne Narben von der Aktion (mit denen ich heute natürlich gerne angebe.) Mehr als 2 Bikes hintereinander  hat sich aber selbst damals keiner getraut, obwohl wir sehr naiv und immens viel wahnsinniger als heute waren: UNFAHRBAR! Man kriegt auch die Verschraubung niemals so feste hin wie es nötig wäre. Es treten starke Kräfte -auch wegen der Rappelei- auf. Ganz wahnsinnig wäre es, wenn man sogar 2 Reihen an Rädern hätte, wobei jedes der vorderen lenkbar wäre. UNMÖGLICH!
  • Diese Bierbikes haben ja ne Zeitlang hier unsere Innenstadt verstopft bis man sie endlich verboten hat. Ich hab mir die mal genauer angesehen. Das waren echt fette Rohre aus denen die gefertigt waren. Momendemal.....irgendwo am Niederrhein gabs welche auszuleihen..... in der Nähe von Raesfeld. Kann nur leider momentan selbst nicht gugeln, sorry. 
  • edited 21:45 (2.09.15)
    Hab nochmal die Aufgabenstellung oben gelesen. Ok.
    Das sollte auch transportierbar und lagerbar sein denke ich. Da fällt das Leihbike aus...
  • edited 22:00 (2.09.15)
    Leihbike gerne, aber ich glaube nicht, dass die:
    1. uns das nicht ausleihen und
    2. Wenn doch, kostet das bestimmt n haufen Kohle... :shock:

    Glaube aber das scheitert eher am ersterem... :kopfwand:

    Glaubst Du es hängt mit den Reifen zusammen, die zwischen dem ersten und dem Letzten sind?
    Ok, bei 2 Bikes kein Prob., aber AB WIE VIELEN Bikes würde es probleme geben?? Schon ab 3?? :gruebel:

    Ein weiteres Problem ist mir auch noch eingefallen:
    Die Verschraubungen zwischeneinander müssen Flexibel sein, damit das Bike unbeschadet auch Huppel passieren kann... :lol:


    :lol: :loldoppel: 
  • edited 22:49 (2.09.15)
    Preggo.

    http://www.gemeinde-raesfeld.de/magazin/artikel.php?artikel=77&menuid=99&topmenu=2

    ham wa mal jemacht....nach 2h hatte ich das Teil sooooo über....ich schwörs. NIE WIEDER. ICH NIX ICH NIX ICH NIX..... :lol:
  • Boah... datt is ja geil... die Preise sind auch Human.. :yau:

    OBWOHL das KEIN Bierbike ist... :gruebel:

    @Diesel: Warum nich mehr? war das physisch so schwierig, oder weil die Bierzapfanlage fehlte?? :gruebel: :lol:

  • Gibt doch diese Tretmobile mit 4 Sitzen, vielleicht kann man da drauf aufbauen...?
  • Du meinst das hier??

    Ist das noch n Fahrrad, oder n Kettcar? :grüebel: UND ist das überhaupt wichig? :lol: 
  • Also ein 24h-Rennen auf ´nem Vierer-Tretmobil könnt´ ich mir durchaus vorstellen. Zum selber basteln fehlt mir zum einen das Talent und zum anderen hab´ ich mit der Technik am Tandem schon genug schlechte Erfahrungen gemacht. Das muß ich nicht mit ´nem Achter-Tretmobil potenzieren.

    Off-topic: gibt es eigentlich Interesse an einem Klapprad-Marathon (12h oder 100 km oder so?) im Parkhaus?
  • Anders gefragt: HAST DU EIN PARKHAUS AM STACHT??? :lechz:
  • Hier umme Ecke steht eins vom Krankenhaus, wo man vielleicht für´s WE mal was hinbiegen könnte. Ansonsten gäb´s in Aachen ein offenes von der Uni, wo man sicherlich "at your own risk" was basteln könnte. In Düren gibt´s noch eins vom Kreishaus, wo Freitags Mittags der Hammer fällt. Also wenn ich was richtig feste will´, krieg´ ich´s meistens auch...
  • John CaBa schrieb:

    Ein weiteres Problem ist mir auch noch eingefallen:
    Die Verschraubungen zwischeneinander müssen Flexibel sein, damit das Bike unbeschadet auch Huppel passieren kann...
    Nicht nur Huppel, sondern ich frag mich schon ein paar Tage, wie man damit abbiegen will. Solange alle drei Achsen waagerecht sind, mags gehen, aber wenn man sich in die Kurve legt würde das mittlere Rad bei starrer Verbindung vom Boden abheben.
  • John CaBa schrieb:

    Ein weiteres Problem ist mir auch noch eingefallen:
    Die Verschraubungen zwischeneinander müssen Flexibel sein, damit das Bike unbeschadet auch Huppel passieren kann...
    Nicht nur Huppel, sondern ich frag mich schon ein paar Tage, wie man damit abbiegen will. Solange alle drei Achsen waagerecht sind, mags gehen, aber wenn man sich in die Kurve legt würde das mittlere Rad bei starrer Verbindung vom Boden abheben.
    Also das mit der Kurvenfahrt funktioniert schon, nur nicht so wie vom Fahrrad gewohnt. Wenn die drei Räder nicht mehr auf einer Linie sind handel es sich um ein Dreirad. Da sind schon erstmal alle Räder am Boden. Nur wenns zu schnell wir in der Kurve wird ein Rad abheben und das ganze wird extrem instabil  :shock:
    Captn
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.