Getting Tough The Race 2013

2»

Kommentare

  • Chief Balla schrieb:
    Also ich werde Freitag so gegen 18-19 Uhr da am Partyzelt sein schätze ich. Wenn's keine Stimmung und keine Leute gibt, dann sind wenigstens genug Nudeln da!

    Pachty wird auf jeden Fall angenehmer als der Lauf. Boah ich hab sowas von kein Berglauftraining dieses Jahr...

    Dem Untergang geweiht,
    Chief


    Laut GPS sehen die Hügel doch gar nicht so schlimm aus.
    Das dachte ich beim KiLL50 auch und wurde ordentlich ge* .... naja lassen wir das! :D

    Egal, wir werden Spass haben. Bin echt schon auf das Freibad gespannt.
    Morgen rolle ich meine Regentonne in den Garten... :kalt:


  • wer ist den jetzt alles dabei? :D
  • Die Aussichten für Samstag: Heiter bis geilomatisch. :D :kalt: :D :kalt: Ich zitiere aus dem Forecast: "Der DWD geht in Hamburg von Böen der Windstärke zehn und elf aus. Voraussichtlich am Donnerstagvormittag werde es losgehen, am Freitag sollen die Böen etwas schwächer sein - dann allerdings kommen nach der Vorhersage auch Schneeschauer dazu."
  • Moin, bin neu hier. Was waren eure Erfahrungen aus dem letzten Jahr; was könnt ihr einem Frischling noch an weisen Worten mit auf den Weg geben? :D :gott:
  • MOD schrieb:
    Moin, bin neu hier. Was waren eure Erfahrungen aus dem letzten Jahr; was könnt ihr einem Frischling noch an weisen Worten mit auf den Weg geben? :D :gott:

    Zieh einfach was MODisches an - das passt immer!!! :lol:

    Also empfehlenswert ist
    - nix was sich mit Wasser vollsaugt und schwer wird
    - lieber mehrere dünne Textilien
    - Mütze
    - Windstopper

    Wer mag:
    - Handschue
    - Perücke
    - Flossen
    - High Heels
    - Badelatschen
    - Drindl
    - Ballettkleid
    - Schottenrock

    Das ließe sich nun beliebig erweitern... ;)
  • edited 11:40 (4.12.13)
    Is ja geil, da Mr. Mouse - der alte Schlammstiefellecker - kommt auch am Samstag in die mitteldeutsche Provinz! :cooler:

    http://www.gettingtough-race.de/index.php?option=com_k2&view=item&id=253:mr-mouse-is-comming&Itemid=633

    :booze:
  • edited 10:34 (6.12.13)
    Holy Shit, das könnte hart werden....  :kalt: :kalt: :cooler: :cooler: :cooler:

    Clipboard02


    :booze:
  • Goil... ich beneide euch... nicht... :lol:
  • hör auf zu plärren Pesti, Letztes Jahr waren es Minus 5 Grad und wir haben nicht geheult wie kleine Mädchen.
    Hau rein !!!
  • edited 21:33 (8.12.13)
    So, dann sind wir wieder mal zurück.

    Die Holländer habe ich nur auf der Strecke kurz getroffen. Schade, denn das Gelände ist ja eigentlich nicht so groß.
    Außerdem getroffen habe ich die Ballermänner. :D

    Zum Rennen:

    Also, was soll ich sagen: Das war ein sehr, sehr, sehr, sehr geiles Rennen / Event. Die Mischung war meiner Meinung nach perfekt und die Oranisation gut; noch etwas ausbaufähig aber wirklich gut.
    Gestartet wurde wie letztes Jahr im Massenstart auf zwei Wassergräben hin. Ein Bissl Show mit Fliegern und Vorstellung von Mr. Mouse als Special Guest war okay. Die Rauchbomben rauchten allerdings ins Leere. Zwar waren diese gewaltig, aber die Windrichtung hat einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Einzigen, die im Rauch standen, waren ein paar Zuschauer! :lol:

    Gleich zu Beginn gab es kaum nennenswerte Hindernisse - von der Saalequerung mal abgesehen. Das wurde gut und sicher aufgebaut, da der Fluss doch ordentlich Strömung hatte. Es folgte der Landschaftslauf mit Reifentragen und Singletrailelementen. Dass es berauf langsam ging, verstand ich noch, aber bergab? Alter Verwalter, da waren einige vor mir, die bergab eine Wanderung absolvierten. Hier verlor ich locker 5 - 10 min. So gut es ging bin ich in Pflegefall'scher Manier auf dem eisglatten Waldboden vorbeigestochen! :D :D Für irgendwas musste das Training bei der Wildsau ja gut gewesen sein....

    Irgendwann ging es erst durch einen langen Wassergraben (Anlehnung TG) und dann wieder zurück zum Ursprung mit ein paar Hindernissen zum Schwimmbad. Das Tauchen war kein Thema - habe ja im Garten eine Tonne stehen! Besonders cool fand ich das Queren des großen Schwimmbeckens auf den Paletten. Das hat irrsinnig Spaß gemacht! Klasse - mehr davon! Vielleicht: hin - zurück und wieder hin! :D

    Danach ging es langsam zum Ziel mit dem aufgebauten Hindernisparcours, der es nach 21 km und mehreren Wassereinlagen in sich hatte. Am kräftezehrendsten fand ich die Kriechhindernisse, eigentlich im Allgemeinen. Die Folge war, dass es das eine oder andere Hindernis gab, das es zu ÜBERklettern galt, man gar nicht alleine mehr schaffte. Ich war jedenfalls für jede Hand und jede Räuberleiter dankbar und revanchierte mich gerne. Man kann sagen, der Geist sich gegenseitig zu helfen, wurde mehr denn je geweckt. Das fand ich absolut Klasse!!! 50 m vom Ziel entfernt bekam ich tatsächlich noch auf einem der Hindernisse einen Krampf in der Wade. Ich hatte so etwas noch nie und denke, es war der Kälte geschuldet.
    Das letzte Hindernis war noch eine elende Kriecherei, bevor man von den blonden Engeln eine Medaille bekam und vor den Photographen posen konnte! :) :) :)

    Anschließend ging ich sofort Duschen und war wiederum froh, dass mir hier jemand aus der Patsche half. 50 cent für die Dusche - diese Info hatte ich nicht vernommen und so fluchte ich vor der Halle wie ein Rohrspatz, bis mir ein Mitläufer 2x50 cent gab. Die haben wir dann zu viert verduscht, so mit Seife fallen lassen und so... :D

    Also mein Summa Summarum:
    Das war ein weltklasse Rennen mit dem Untertitel "Das härteste Rennen Kontinentaleuropas". Okay, das könnte sogar stimmen, wobei ich auf dieses Attribut gar nicht viel Wert lege. Denn insgesamt stimmte die Mischung einfach perfekt, nämlich als eine Mischung aus Braveheart Battle und Tough Guy! BHB mit einem hohen läuferischen Anteil und Anspruch, selbstverständlich auch tollen Hindernissen. TG als Kälte- und Wassertherapie, tollen Hindernissen und viel Kriechen. The Race war beim Kriechen sogar noch ekeliger, da man mehr auf Steinen und Split kroch und so sehen meine Beine nun auch aus (TG war dann doch eher verschleißfrei im Schlamm). Vermisst habe ich nur den Strom, wobei der ja eigentlich auch nur etwas psychisch belastet. Die Schläge sind dann meist für mich nicht so schlimm...
    Ich hoffe, das Race wird nächstes Jahr auch wieder so stattfinden und hoffentlich nicht mit viel mehr Teilnehmern - das nähme Charme vom Event....

    Also: ein großes Kompliment an die Organisatoren - ich bin 2014 wieder dabei!!!

    Nachtrag 1: Eine Wertung zwischen BHB, TG und GTR will ich gar nicht versuchen - jedes der Rennen ist geil, einzigartig und sollte so bleiben, wie es ist!
    Nachtrag 2: Nächstes Jahr sollten wir das Ding als CaBaTruPpe rocken!
    Nachtrag 3: Als ich dann mangels CaBaNauTischer Unterhaltung nach dem Duschen zum Auto getrottet bin, habe ich noch die Kollegen von balla-balla.org auf dem Track gesehen - nicht mehr ganz frisch! Aber anyway, gerockt und das zählt. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen!

    :booze:
  • schön das du gesund wieder gekommen bist :)
  • Moin.
    Wir waren auch da, die Vorparty war wie immer suupppeeer ( wir waren zu viert und noch zwei,drei andere...) besucht, aber die Nachherparty war top, kein Platz zum Tanzen, Stimmung, Feuerwerk draussen!!!
    War echt geil...besser als beim Braveheartbattle.....und dann manchen die Affen um halb eins die Musik aus????!!!!!
    Ging gar nicht, also zurück ins Studio und dort noch n par Becherchen geleert...so what..
    Der Lauf war übrigens auch ganz nett!
    Also die Veranstaltung wächst und wird immer besser,kann ich empfehlen!!
    Gruss bo
  • da muss ich nächstes jahr hin!!!! hab den film in der zdf mediathek gesehen .. echt cool ...

  • @Pesthund: ja, wir waren da ein bischen am Ende... Doc war alle Energie entzogen, mir krampften alle Beinmuskeln die es gibt und Big Ballas Kameraakku war leer. Aber im Prinzip alles wie ich es letztes Jahr schon geschrieben habe:
    http://www.balla-balla.org/2012/bericht-getting-tough-the-race-rudolstadt/
    "“The Race That Destroys You” hiess es. Im Nachhinein fragt man sich natürlich, was man daran falsch verstehen konnte…"

    Meine Waden schmerzen immernoch bei jedem Schritt, ich hoffe ich habe mir da nix angerissen oder so. In paar Wochen is ja schon England. Ich will gar nicht dran denken.

    Auf der Nachherparty war ganz klar mehr los als beim BHB, ich fand die Musik etwas laut zum sich noch unterhalten, was man nach dem Rennen ja doch vielleicht noch will mit Kumpels oder neuen Bekanntschaften. Zumindest die ersten paar Stunden sollte das etwas leiser sein und meinetwegen dann wenn Siegerehrung durch is und alle was gegessen haben kann's abgehen (quasi da als der Radiosender uebernommen hat). Feuerwerk war natuerlich nochmal nen nettes Add-On, nicht so nen paar Raketen sondern nen richtiges von nem Profi aufgebautes - hat was!

    Die Vorherparty krankte daran, dass die Nudelparty ("wegen Sturm"?! WTF? Nudeln muessen doch nicht eingeflogen werden?) ausfiel, wir wollten aber schon noch etwas mehr als Suppe essen und sind dann erstmal zum Italiener, k.A. wie die Party so war. Immerhin Startunterlagenabholen ging flott und problemlos.

    Aber das Laufen... also vielleicht echt nächstes Jahr nur die Party?

    LG,
    Chief
    :gruebel: :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.